Künstler

Reihe 1: Irene Varga, Beatrix Terzer, Hans Bertschi, Edith Thurnherr


 

Irene Varga

IreneVargaIrene Varga lebt für Kunst, Kultur, Fortschritt und Menschlichkeit. Sie ist gegen jede Ausbeutung und Manipulation von Schwächeren.

Ihre eigene Webseite

Art Savour

Beatrix Terzer

BeatrixTerzer

Schon in frühen Jahren arbeitete ich gerne kreativ mit den verschiedensten Materialien.
Meine erste Berufsausbildung als Schneiderin gab mir die Möglichkeit, die Kreativität beim Verarbeiten von Stoffen anzuwenden. Im Alter von 41 Jahren schloss ich meine zweite Ausbildung als Floristin ab. Diesen Beruf übe ich noch heute mit viel Freude aus. Der erlernte Umgang mit Farben und Formen fliesst heute in meine Bilder ein…

Mehr Infos zu Beatrix Terzer

Hans Bertschi

bertschi-20Seit der Kindheit Interesse an Malerei und Fotografie. Themen anfänglich: Historien- und Schlachten-Gemälde. Karl Jauslin’s Werke zur Schweizergeschichte. Später dann die Amerikaner, Frederic Remington, Charles Russel, Fritz Scholder.

Mehr über Hans Bertschi

Edith Thurnherr

Edith Thurnherr in der Galerie Werkart

Edith Thurnherr-Zoller


geboren 1956
Weiterbildung bei diversen Künstler/innen

Seit 1998 eigene Aquarell-Seminare in verschiedenen europäischen Städten und Landschaften

Heribert-Losert Akademie Windberg   Mehr über Edith Thurnherr

Reihe 2: Werner Boesch, Karin Schelling, Rolf Huber, Johanna S
 

Werner Boesch

WernerBoesch_0123

Meine Malerei ist von Gefühlen gesteuert. Leidenschaft, Begeisterung und Konzentrationsfähigkeit sind fester Bestandteil meiner Art zu Malen:


Expressiv, gegenständlich, spontan und dennoch genau, bilde ich Motive ab. Auf das Wesentliche beschränkt mit klarer Bildaussage bleibt meine Malerei offen und unvollendet und dient mir als Gestaltungsmittel. Meine Kunst sollte den Betrachter überraschen, emotional bewegen und fesseln. Bevorzugte Techniken sind Acryl auf Leinwand sowie Aquarell. Ich zeichne sehr viel und gerne.

Menschen und Tiere sind meine bevorzugten Motive.

WEBO

 

 

 

Karin Schelling

KarinSchelling-150

Immer wieder aufs Neue inspiriert, entstehen spannende Werke, bei denen es mir sehr wichtig ist, dass sie Tiefgang und eine kraftvolle Aussage erhalten. Beim Aufbau eines Bildes entsteht eine Beziehung und ich freue mich jedesmal sehr, wenn das Resultat meine momentane Stimmung wiederspiegelt…

Schellingart

 

Rolf Huber

RolfHuber-53

Vita: 1940 in Balgach SG geboren und aufgewachsen

Seit 1965 wohnhaft in Widnau SG

Seit 1995 Kunstschaffender und Teilnehmender verschiedener Workshops und Kurse im In- und Aussland.


Meine Malweise ist die gegenständliche und teils leicht abstrakte Form der Landschafts‐Malerei. Licht und Schatten aber auch Tiefe sowie das fliessen lassen der Farben, das soll meine Freude am “Acrylen” in meinen Bildern Wiederspiegeln, den Malen ist für mich

„ wie frischer Wind im Kopf“….

Rolf Huber auf Künstlerarchiv

ART SAVOUR

JOHannaS

JohannaS-portraitIch befasse ich mich mit experimenteller und abstrakter Malerei. In den fremden Ländern begegne ich immer wieder Neuem, was sich in meinen diversen Mal- / Gestaltungstechniken widerspiegelt. Ich verwende keine herkömmlichen Farben, sondern mische diese aus verschiedenen Materialien wie Acryl, Lack, Leim mit Pigmenten und Inhaltsstoffen aus der Kosmetikindustrie selbst.

Mehr über Johanna S

Reihe 3: Bettina Sacher, Guido Hättenschwiler, Bruno Hofstetter, Maria Weiss
 

Bettina Sacher

b-sacher-108

„Die Malerei ist für mich eine emotionale Reise. In der Acrylmalerei befinde ich mich im Moment auf einer Gratwanderung zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion.
Im Fokus stehen bei meiner Malerei die Komposition des Bildes und extreme Hell- , Dunkelkontraste in der Farbgebung.

Im Zeichnen mit Bleistift lege ich dagegen sehr viel Wert auf genaue Illustration eines Gegenstandes.
So entstehen Phasen des frei Seins und Phasen extremer Konzentration.“

Bettina Sacher Homepage:

Guido Hättenschwiler

Guido_540x360

geboren 1962 in St. Gallen
Atelieradresse
 Arbonerstrasse 6 | 9300 Wittenbach | CH Zentbechhofen | 91315 Höchstadt D | Telefon 079 670 95 88 guido@graficad.ch

Ausbildung als Grafiker
 Studium Bildende Kunst Akademie Faber-Castell Nürnberg Nebenberufliche Weiterbildungen in analoger und digitaler Grafik und Illustration
 Selbständige Tätigkeit als Grafiker und bildender
Künstler
Ausstellungen
    .    2010  Sirnach | CH 

    .    2011  Kleinsassen | D 

    .    2012  Kleinsassen | D 
Stein | D 
Erlangen | D 

    .    2013  Modigliani | I St.Gallen | CH

Illustration & Werbung

Zeichnen und Skizzieren

Bruno Hofstetter

BrunoHofstetterBW

Bruno Hofstetter  
1952 wurde ich in Winterthur geboren und lebe seit 1974 im Raum St.Gallen. Seit meiner Jugend beschäftige ich mich mit Malerei. Während über 20 Jahren habe ich draussen in der Natur Landschaften gemalt. - Ab den neunziger Jahren habe ich die gegenständliche Malerei weitgehend aufgegeben und beschäftige mich mit abstrakter Farb- und Formdynamik.

Maria Weiss

MariaWeiss

Künstlerin & Designerin aus München, in Kiew geboren.

Mich interessiert  vor allem die Schnittstelle zwischen Design und Kunst. Das Abstrakte fassbar zu machen ist seit meinem Studium als Stipendiatin an der Mediadesign Hochschule München eine Mission und Herausforderung. Experimenteller Zugang zu Motiven und Techniken zeichnen meine Art aus. In der letzten Zeit beschäftigt mich vor allem die Bieracrylmalerei, die mit 3D-Brillen erlebbar ist. Mittlerweile zähle ich etwa 60 internationale Kunstausstellungsbeteiligungen.

Maria Weiss Homepage:

Reihe 4: Katia Weyher, Rene Düsel, Jonny Müller


 

Katia Weyher

katia-weyher-photo

Kunstmalerin, lebt im Südwesten Frankreichs,

1973-1979 Maler-Studium in Kunstschule Ioganson, St.Petersbourg
1979-1985 Architecktur Studium in Repin Kunsthochschule St.Petersbourg


Katia Weyher malt nach der Natur, bei gutem Wetter trifft man sie mit Staffelei und
Farben im Freien an. Trotzdem sind ihre Bilder keine naturtreuen Abbildungen im üblichen Sinn,
zwar figurativ, aber nicht realistisch.

Webseite:

Les Jardins d' Art

Fine Art America

 

Rene Düsel

ReneDuesel

1959 in Buchs geboren. Nach verschiedenen Kursen, dem Besuch der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst in Salzburg A 1991, der europäischen Akademie für bildende Kunst in Trier D 1995/2000, zeigte er seine Werke an verschiedenen Einzelausstellungen im In und Ausland. Seit 1989 freischaffend, arbeitet er in seinem Atelier in Buchs SG, dem auch ein Objektgarten angegliedert ist. 2000 Aufnahme in den Berufsverband visuelle Kunst, visarte ost.  2007 Kulturpreis der Stadt Buchs.

Rene Düsel Webseite

Jonny Müller

Pop-Artist Jonny Müller

Um neues zu schaffen, muss man alles in Frage stallen.
Eileen Gray

Kunst ist suchen und nicht alles finden, denn solange man sucht, hört Kreativität nicht auf.
Jonny Müller

Eindrücklich, wie Jonny Müller Sinnlichkeit und Intellekt zu verbinden weiss.
Walter A.Büchi, Publizist

KünstlerWebseite

Mirella Müller

Portrait Mirella Müller

... als freiberufliche Künstlerin
versuche ich in meinen Werken "das Neue mit dem Alten" zu verbinden.
Das tägliche Leben ist hierbei meine Inspiration,
auch Euch will ich versuchen das Thema Kunst etwas näher zu bringen.

KünstlerWebseite

Reihe 5: Margreth Ammann, Aline Bunji, Anita Schnell, Regula Frey
 

Margreth Ammann

MargrethAmmann-154

Mich mit Farben und Formen auseinander zusetzten bereitet mir grosse Freude. Ganz nach Picassos Worten: „Ich suche nicht, ich finde...“ lasse ich mich immer wieder auf Entdeckungen und auf’s Geschehen ein.
Ich lasse mich inspirieren von der Natur, von Räumen, sowie gesellschaftlichen Themen. von reisen bringe ich Fotomaterial mit, das ich im Atelier gestalterisch umsetzte. ebenso arbeite ich gerne mit Gedichten, Texten und Musik…

Webseite:

 

 

Aline Bunji

Aline_5104

Aline Jeanbourquin Bunji, ursprünglich aus der Westschweiz, lebt seit über 30 Jahren in der Region Basel.


Seit einigen Jahren arbeitet die Künstlerin vor allem mit dem Material Papier und integriert dieses in ihre Arbeiten. Die meisten ihrer Werke entstehen aus einer Mischung aus Techniken (Acryl, Bücher, Pastellfarben, Markern und Tinte) und reflektieren ihre Emotionen, Themen die sie beschäftigen und begleiten.

Künstler Homepage

 

 

 

Anita Schnell

Portrait Anita Schnell

Anita Schnell (* 1951), Primarlehrerin, lebt seit mehr als sechzig Jahren in St.Gallen. Sie studierte Musik am Konservatorium Zürich. Seit 1986 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in der Ostschweiz.


Ihre Werke widerspiegeln Harmonie und Schönheit, aber auch Skurriles. Schnells eigenwillige Technik ist eine Mischung aus klassischer Collage und Acrylmalerei, gemalt auf Karten, Papier, Holz und Leinwand in den unterschiedlichsten Formaten.

„Kunst hat die Aufgabe, die mystisch verborgenen Dinge zu zeigen“.

E-Mail: anitaschnell@umea.ch

 

 

 

 

Regula Frey

regulaFrey-1

Acrylfarben, Lacke, Sand, Kreide, Pigmente und vieles mehr fliessen miteinander im bunten Materialmix in die Bilder ein. Farbgeflechte und natürliche Materialrisse entstehen.
Nicht jederzeit zu wissen, wie die Materialien sich miteinander entwickeln, welchen Weg sie nehmen, als Beobachter und Dirigent dabei zu sein, macht diese Arbeit der Malerei zu einem spannenden Erlebnis.


Die verschiedenen Techniken erlernte Regula Frey bei namhaften Künstlern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.

e-mail: regula.frey@gmx.net

Regula Frey auf Instagram: swiss.art